Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

ReiseArt

Lufthansa City Center

Telefon: 0251 / 414480
Fax:
+49 0251 / 4144819
E-Mail:
info@reiseart24.de

Harsewinkelgasse 1-4,
48143 Münster
Deutschland

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 09:30 - 19:00 Uhr Samstag 10:00 -16:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten gerne auch nach individueller Terminvereinbarung.

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.

Unsere Top 3 in Rom

Rom

1. Aperitivo trinken in Trastevere  

Trastevere auf der westlichen Tiberseite gilt als das volkstümlichste Viertel Roms. Mit seinen verwinkelten Gassen, seinen urigen Bars und gemütlichen Restaurants ist der Stadtteil besonders abends ein beliebter Treffpunkt der Römer. Zwischen 18 und 19 Uhr strömen sie in die Bars, um vor dem Essen einen Aperitif zu sich zu nehmen. Den besten Aperitivo soll es im Freni e Frizoni geben, einer angesagten, wenn auch etwas heruntergekommenen Bar, in der Sie auch draußen sitzen können und leicht mit Einheimischen ins Gespräch kommen. Die San Calisto Bar in der Piazza di S. Calisto ist eine Institution, die es seit mehr als 70 Jahren gibt und in der sich seitdem nicht wirklich viel verändert hat. Vom alternativen Künstler bis zum hippen Studenten treffen Sie dort die unterschiedlichsten Römer. Unbedingt mal vorbeischauen und ein bisschen 50er-Jahre-Charme genießen. Wunderbar verbinden lässt sich ein Bummel durch Trastevere mit dem Besuch des Gianicolo oberhalb des Viertels. Von dem kleinen Hügel aus bietet sich Ihnen ein herrlicher Ausblick auf Rom.

2. Mit der Vespa durch Rom

Die wohl stilechteste Möglichkeit, die italienische Hauptstadt zu erkunden, ist vom Sitz einer Vespa aus. Der Motorroller ist das bevorzugte römische Transportmittel. Auf einer Fahrt mit der Vespa können Sie die Ewige Stadt wie ein Einheimischer erleben und neue Seiten von Rom entdecken. Es werden viele geführte Touren angeboten, die sowohl thematisch als auch von der Länge variieren. Sie können auf Audrey Hepburns Spuren wandeln, auf kulinarische Erkundungsreise gehen oder unbekannte Orten der Metropole besichtigen. Besonders stimmungsvoll sind die Fahrten bei Nacht. Für Liebhaber von Oldtimern sind die Vintage-Touren auf alten Fahrzeugmodellen genau das Richtige. Wer einen Führerschein besitzt und es sich zutraut, kann selbst am Steuer der Vespa sitzen. Wenn Ihnen der Verkehr in Rom dafür zu hektisch ist, überlassen Sie das einem professionellen Fahrer. Das ist sicherlich die entspanntere Variante. Angebote für geführte Vespa-Touren finden Sie zum Beispiel unter www.myvespatours.com, www.happyrent.com und scooteroma.com.

3. Schlemmen und Shoppen im Eataly

Hier werden Sie garantiert schwach, auch wenn Sie eigentlich gar nichts kaufen wollen. Das Eataly ist eines der weltweit größten Kaufhäuser für Lebensmittel. Hier können Sie sowohl zum Essen als auch Einkaufen hingehen. In dem Schlemmerparadies befinden auf vier Stockwerken 23 Slow-Food-Restaurants und Delikatessstände, die Köstlichkeiten aus der italienischen Küche offerieren. Zum Prinzip des Riesensupermarktes gehört es, auch regionale Spezialitäten anzubieten, die sonst nicht überall zu haben sind, seien es Meeräschenrogen aus Sardinien oder geräucherter Pferdeschinken aus dem Veneto. Das in dem zur Fußballweltmeisterschaft 1990 erbauten, aber nie genutzten Air Terminal am Bahnhof Ostiense untergebrachte Lebensmittel-Kaufhaus ist ein bei Einheimischen ausgesprochen beliebtes Ausflugziel. Und auch Sie werden hier sicherlich das ein oder andere Mitbringsel finden.