Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

ReiseArt

Lufthansa City Center

Telefon: 0251 / 414480
Fax:
+49 0251 / 4144819
E-Mail:
info@reiseart24.de

Harsewinkelgasse 1-4,
48143 Münster
Deutschland

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 09:30 - 19:00 Uhr Samstag 10:00 -16:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten gerne auch nach individueller Terminvereinbarung.

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.

Unsere Top 3 in Riga

1. Faszination Jugendstil

Ein Spaziergang durch die Neustadt gehört zum Pflichtprogramm für jeden Riga-Besucher. Denn hier entstanden einst, als Riga einen großen wirtschaftlichen Aufschwung erlebte und sich die Einwohnerzahl von etwa 100.000 im Jahr 1867 binnen 50 Jahren nahezu verfünffachte, zahlreiche Häuser und Wohnanlagen im Jugendstil. Das Ensemble ist bis heute hervorragend erhalten geblieben und gilt als eines der schönsten in Europa. Etwa 800 Häuser aus der Jugendstil-Epoche können Sie bewundern. Im Internet oder beim Verkehrsamt erhalten Sie Tourenvorschläge für einen Bummel durch die Neustadt zu den sehenswertesten Gebäuden. Nicht verpassen sollten Sie auf jeden Fall die Häuser in der Elisabeth Straße (das Wohnhaus mit der Nummer 10 b gilt als besonders prächtig) sowie in der Alberta und der Vilandes Straße. Bemerkenswert ist auch das Jugendstil-Museum. Es befindet sich in dem früheren Wohnhaus des Architekten Konstantīns Pēkšēns, das er seinerzeit selbst entworfen hatte. In dem Museum erleben Sie, wie der Jugendstil nicht nur die Architektur beeinflusste, sondern sich auch in der bildenden Kunst und in zahllosen Gegenständen des Alltags manifestierte.

 

2. Feinstes Craftbeer

Ob es an den deutschen Wurzeln der Stadt oder an der Experimentierfreudigkeit der Braumeister liegt, sei einmal dahingestellt. Tatsache ist: In Riga gibt es eine quicklebendige Brauszene, die exzellente Biere, darunter viele Craftbeer-Sorten, hervorbringt. Lassen Sie sich bei einem Bummel durch die Bierszene der Stadt überzeugen. Erste Station könnte die gläserne Brauerei Labietis sein. Neben klassischen Sorten können Sie hier einige Biere mit interessanten Geschmacksvarianten kosten. Diese entsprechen naturgemäß nicht mehr dem aus Deutschland bekannten Reinheitsgebot, doch sollte Sie das nicht davon abhalten, ein Bier wie Magic Forest oder Rasperry Witch zu probieren. Lettisches und internationales Craftbeer können Sie auch im Ale House kosten. In dem knallroten Gebäude finden Sie eine Auswahl von rund 200 Bieren. Einen guten Ruf besitzt das Alus Muiža, in dem Sie in gemütlicher Atmosphäre verschiedene in Riga gebraute Gerstensäfte genießen können. Wie klein kann eigentlich eine Biertheke sein? Im Alus Celle ist es gefühlt kaum mehr als ein Quadratmeter. Dennoch werden dort mehrere lokale Biere ausgeschenkt – und wem das nicht genügt, der wird in dem angeschlossenen Ladengeschäft gewiss fündig.

 

3. Weihnachtszeit genießen

Es ist historisch nicht vollends belegbar, wer als erstes auf die Idee kam, zum Weihnachtsfest einen Baum zu schmücken. Aber der älteste nachgewiesene Weihnachtsbaum wurde 1510 in Riga aufgestellt – ein Brauch, der auch über 500 Jahre später noch liebevoll gepflegt wird. Davon können Sie sich bei einem Bummel über den Weihnachtsmarkt in der Altstadt überzeugen (jedes Jahr vom 1. Advent bis etwa zum Dreikönigstag). Neben bunt geschmückten Weihnachtsbäumen finden Sie dort an den Ständen baltisches Kunsthandwerk und viele Leckereien wie Pfefferkuchen oder gebrannte Mandeln. Besuchen Sie den Weihnachtsmarkt am besten nach Einbruch der Dunkelheit, denn dann sind auch historische Gebäude der Altstadt wie das bekannte Schwarzhäupterhaus stimmungsvoll beleuchtet. Eine weitere Vorweihnachtstradition in Riga ist ein Besuch des Zirkus. In dem historischen Gebäude von 1888 treten in der Wintersaison viele internationale Akrobaten und Clowns von Weltklasse auf. Sehr angesehen ist im Dezember zudem die Konzertreihe „Europäische Weihnachten“. Dabei genießen Sie Jazz oder klassische Konzerte mit Werken von Bach, Mozart und Vivaldi in verschiedenen Konzertsälen und Kirchen.