Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

ReiseArt

Lufthansa City Center

Telefon: 0251 / 414480
Fax:
+49 0251 / 4144819
E-Mail:
info@reiseart24.de

Harsewinkelgasse 1-4,
48143 Münster
Deutschland

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 09:30 - 19:00 Uhr Samstag 10:00 -16:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten gerne auch nach individueller Terminvereinbarung.

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.

Frauen allein auf Geschäftsreise: Mit diesen Tipps sind Sie sicherer unterwegs

Der Sicherheitsaspekt auf Dienstreisen gilt für Männer wie Frauen gleichermaßen. Doch abhängig vom Reiseland und der Tageszeit gibt es Risiken, denen sich Geschäftsfrauen stärker ausgesetzt sehen als ihre männlichen Kollegen – besonders, wenn sie allein unterwegs sind. Das kann von der plumpen Anmache nach Feierabend an der Hotelbar bis hin zu der Tatsache reichen, dass Frauen von Kriminellen als einfaches Ziel wahrgenommen werden. Und gerade bei Reisen zu anderen Kulturkreisen kann es zu Problemen kommen, wenn Frauen in diesen Ländern mit den Verhaltensregeln nicht vertraut sind. Hier helfen interkulturelle Kenntnisse ebenso weiter wie einfache Sicherheitstipps, von denen viele bereits bei der Planung einer Geschäftsreise umgesetzt werden sollten.

Über kulturelle Unterschiede informieren

Machen Sie sich vor Ihrer Reise schlau über das jeweilige Reiseland und studieren Sie kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Das ist nicht nur hilfreich für den Erfolg bei Meetings und Verhandlungen vor Ort – es kann auch Missverständnisse und Unannehmlichkeiten ersparen. Gilt es in dem Reiseland zum Beispiel schon als eindeutiger Flirt, wenn eine Frau einen fremden Mann anlächelt? Einen nützlichen Business-Knigge zu unterschiedlichen Reisezielen stellen wir Ihnen regelmäßig mit unserem „LCC World View“ zur Seite. Vierteljährlich erscheint dieser Online-Geschäftsreise-Guide zu wechselnden Business-Metropolen und liefert Ihnen auch praktische Tipps in Sachen Verhaltensregeln. Sind Sie häufiger oder über längere Zeit im Ausland geschäftlich unterwegs, lohnt es sich durchaus auch eine spezielle Schulung zur Schärfung Ihrer interkulturellen Kompetenzen in Erwägung zu ziehen. Entsprechende Seminare werden von verschiedenen Bildungseinrichtungen und Institutionen angeboten.

Allgemein ist es ein guter Tipp, wenn sich Frauen auf Geschäftsreisen möglichst unauffällig kleiden, nur dezenten Schmuck tragen und nicht zu viel Haut zeigen. Ein Kleid oder ein Rock ohne Strumpfhose sowie ein tief ausgeschnittenes Dekolleté sind ohnehin in den meisten Geschäftskreisen nicht gern gesehen und könnten Ihre Kompetenz in Frage stellen. Wenn Sie nach Feierabend in einer Bar oder einem Club unterwegs sind, lassen Sie Ihr Getränk niemals unbeaufsichtigt stehen und nehmen Sie keine Getränke von Fremden an. Wenn Sie jemand auf einen Drink einlädt und Sie nicht ablehnen möchten, seien Sie dabei, wenn das Getränk bestellt und serviert wird, damit niemand unbemerkt etwas hineinschütten kann. Immer wieder hört man von Fällen, bei denen Frauen K.O.-Tropfen in den Cocktail gemischt wurden – nicht nur im Ausland. Ein Ehering am Finger kann nützlich sein, selbst wenn man nicht verheiratet ist, um Annäherungsversuche zu vermeiden.

Anreise und Mobilität vor Ort

Ob der Zug oder das Flugzeug das ideale Verkehrsmittel für Ihre Geschäftsreise ist, hängt in erster Linie vom Reiseziel und den Richtlinien Ihres Unternehmens ab. In jedem Fall sind Nonstop-Verbindungen zu bevorzugen und auch der Sitzplatz sollte sorgfältig ausgewählt werden. Sicher muss es nicht gleich ein Sitz neben dem Notausstieg sein, aber ein schlecht einsehbarer Platz in einer dunklen Ecke des Zugwagens ist nicht unbedingt empfehlenswert. Wenn Sie allein mit dem Mietwagen unterwegs sind, sollten Sie Wert auf ein Navigationssystem legen. Achten Sie zudem darauf, dass Sie Fahrpausen auf gut beleuchteten, belebten Parkplätzen oder Raststätten einlegen. Lassen Sie keine Wertgegenstände oder Ihr Portemonnaie sichtbar im Auto neben sich liegen.

Klären Sie vor Ihrer Abreise, ob die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel wirklich sicher und empfehlenswert ist. Wenn Sie nach Einbruch der Dämmerung allein unterwegs sind, nehmen Sie lieber ein Taxi. Informieren Sie sich zuvor, welche Taxis offiziell zertifiziert sind, und setzen Sie sich nicht neben den Fahrer, sondern steigen Sie hinten ein. Lassen Sie Ihr Gepäck vom Fahrer im Kofferraum verstauen. Wenn Sie mit dem Flugzeug angereist sind, ist neben dem Taxi auch der Shuttle-Service Ihres Hotels eine Alternative. In manchen Ländern wie Dubai, London oder Moskau gibt es übrigens Taxis speziell für allein reisende Frauen. In den meist rosafarbenen Taxis sitzt immer eine Fahrerin hinterm Steuer. In London müssen Sie allerdings erst Mitglied der „Pink Ladies“ werden, die diesen Chauffeurdienst anbieten.

Auswahl des richtigen Hotels

Seit Jahren steigt die Anzahl der reisenden Geschäftsfrauen – ein Markt mit Potenzial, den mittlerweile auch die Hotellerie für sich entdeckt hat. Die ersten Häuser lassen sich bereits für ihren Service zertifizieren, der nach eigener Aussage besonders auf die Bedürfnisse von Business-Frauen ausgerichtet ist. Schauen Sie hier genau hin: Zeichnet sich ein Hotel schon deshalb als „frauenfreundlich“ aus, weil es einen leistungsstarken Föhn, ein umfassendes Spa-Angebot oder kalorienarme Küche vorzuweisen hat? Für so manche Location scheint das bereits auszureichen, doch bei der Wahl der Unterkunft sollte in erster Linie nicht die Ausstattung, sondern die Lage und andere Sicherheitsaspekte im Vordergrund stehen. Zudem muss das Hotel mit den Reiserichtlinien Ihres Unternehmens vereinbar sein.

Achten Sie neben einer zentralen Lage auf die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards (mindestens eine Hotelkategorie der guten Mittelklasse). Manche Häuser stellen zudem Frauenparkplätze oder Hotel-Etagen allein für Frauen bereit. Wenn möglich, tätigen Sie die Zimmerbuchung ohne die Angabe Ihres vollständigen Namens. Der Page begleitet Sie gern auf Ihr Zimmer, wenn Sie sich hierdurch sicherer fühlen. Empfangen Sie Gäste nicht in Ihrem Zimmer, sondern immer in der Lobby. Stellen Sie sicher, dass Ihre Zimmertür nachts verschlossen ist, und prüfen Sie, ob das Telefon funktioniert. 

Beim Gepäck ist es übrigens sinnvoll, nicht die private, sondern die Firmenadresse auf dem Adressanhänger anzugeben. Ihre wichtigsten Unterlagen sollten Sie stets eng am Körper tragen. Wenn Sie das Hotel verlassen, können Sie einem Kollegen oder Ihrer Assistenz eine Notiz via E-Mail oder SMS hinterlassen, wohin Sie gehen, mit wem Sie sich treffen und wann Sie voraussichtlich wieder im Hotel sein werden. Vergessen Sie dann nur nicht, Ihre sichere Rückkehr ebenfalls kurz zu melden, damit sich die Kollegen nicht unnötig Sorgen machen.